weltwärts2018-05-19T16:38:07+02:00

Weltwärts

Mit dem anspruchsvollen Programm „weltwärts“ kannst du  bei einem realen entwicklungspolitischen Freiwilligendienst mitwirken. Bei diesem Lern- und Bildungsdienst hast du die Gelegenheit, dich in einem sogenannten Entwicklungs- oder Schwellenland zu engagieren, was dir umfassende Möglichkeiten des „globalen Lernens“ eröffnet. So trägst du dazu bei, dass  transkulturelle Verständigung, Bewusstseinsbildung und Akzeptanz von entwicklungspolitischen Zukunftsfragen in unserer Gesellschaft mehr Gehör findet. In einer zunehmend globalisierten Gesellschaft sind die Kompetenzen der interkulturellen Kommunikation und der sozio-kulturellen Kooperation von hohem Wert. Und ganz nebenbei können auch die eigenen Sprachkenntnisse auf ein bestes Level gebracht werden.

Übrigens: Das Programm weltwärts wird aus Mitteln des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) gefördert.

Der entwicklungspolitische Freiwilligendienst

Weltwärts richtet sich somit an alle jungen Menschen zwischen 18 und 28 Jahren, denen ein entwicklungspolitisches Engagement am Herzen liegt.

Der Freiwilligendienst dauert in der Regel 12 Monate und findet bei uns derzeit in Südafrika statt. Er ist gemeinwohlorientiert durch die Arbeit mit Menschen in Randgruppen. Nicht wenige Freiwillige gerade im Programm weltwärts sind danach Feuer und Flamme für die akuten  Herausforderungen im Bereich der Entwicklunsgpolitik und des globalen Friedens. So ist es nicht verwunderlich, dass sich viele der Ehemaligen weltwärts-Teilnehmer auch nach der Rückkehr in diesem drängendem Konfliktfeld des Nord-Süd-Dialoges weiter einsetzen. Bei uns wirst du dabei einen Partner finden, der dich nach darin nach besten Kräften unterstützen wird.

Mehr zum Programm

Das weltwärts-Programm wird von ENGAGEMENT GLOBAL im Auftrag des BMZ gefördert.

entwicklungspolitischer Freiwilligendienst
Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung

Einsatzstellen im Programm weltwärts

Qolora Education Centre

Categories: Afrika, FD Einsatzstelle, Jugendbildung, Schule, Südafrika, weltwärts|Tags: , , , , |

Eckdaten Frei ab: August 2018 Dauer des Einsatzes: 12 Monate Die Unterbringung der Freiwilligen erfolgt innerhalb der Lebensgemeinschaft. Taschengeld: ja Alter: 18-28 Jahre Erforderliche Sprachkenntnisse: Englisch   Programm: weltwärts Qolora Education Centre Das Qolora Education Centre (QEC) ist eine non-profit Organisation in einem Dorf an der Ostküste Südafrikas. Ziel des Qolora Education Centre ist es Menschen in ländlichen [...]

Port St. Johns Junior Secondary School

Categories: Afrika, FD Einsatzstelle, Schule, Südafrika, weltwärts|Tags: , , , , |

Eckdaten Frei ab: August 2018 Dauer des Einsatzes: 12 Monate Die Unterbringung der Freiwilligen erfolgt in einer Familie vor Ort. Taschengeld: ja Alter: 18-27 Jahre   Erforderliche Sprachkenntnisse: Englisch   Programm: weltwärts Port St. Johns Junior Secondary School Die Port St. Johns Junior Secondary School wurde in den 1930er Jahren gegründet und ist [...]

Acacia Tree Nursery School

Categories: Afrika, Hort, Kindergarten, Südafrika, weltwärts|

Eckdaten Frei ab: August 2018 Dauer des Einsatzes: 12 Monate Tätigkeit der Einsatzstelle: Vorschulische Ausbildung von Kindern, Fokus auf Kindern aus Familien unterhalb der Armutsgrenze. Taschengeld: ja Alter: 18 - 28 Jahre Erforderliche Sprachkenntnisse: Englisch Programm Acacia Tree Nursery School Die 2009 eröffnete Acacia Tree Nursery School ist ein kleiner Waldorfkindergarten an der Ostküste von [...]

Mthumbane Pre-Primary School

Categories: Afrika, FD Einsatzstelle, Hort, Kindergarten, Südafrika, weltwärts|Tags: , , , , |

Eckdaten Frei ab: August 2018 Dauer des Einsatzes: 12 Monate Die Unterbringung der Freiwilligen erfolgt in lokalen Familien in Port St. Johns. Taschengeld: ja Alter: 18 - 28 Jahre Erforderliche Sprachkenntnisse: Englisch Programm weltwärts Mthumbane Pre-Primary School Die Mthumbane Pre-Primary School ist eine 1989 gegründete und 1990 eröffneter Kindergarten für 3- bis 6-Jährige Kinder in Port [...]

Load More Posts