Leckere Rezepte aus der Natur

Wilde Suppe nach Wiesenart

Zutaten

  • 20 – 30 Handvoll Kräuter (z.B. Brennnessel, Gundermann, Spitzwegerich, Schafgarbe, Vogelmiere, Sauerampfer, Knoblauchsrauke)

  • 4 – 6 Zwiebeln

  • Öl und Butter

  • Gemüsebrühe

  • circa 6 Liter Wasser

  • 1 Liter Sahne / Sojacreme

  • Salz und Pfeffer

Zubereitung

Zuerst werden die Kräuter klein gewogen und die Zwiebeln in feine Stücke gehackt.

In Öl und Butter weden die Zwiebeln kurz angedünstet. Falls vorhanden mit einigen Spitzwegerichblättern.

Dann mit Gemüsebrühe angießen und die restlichen Kräuter dazugeben und 15 Minuten köcheln lassen.

Zum Abschluss die Sahne / Sojacreme dazu geben und nach Belieben mit Salz und Pfeffer würzen.

Wildkräuter-Bratlinge á la Frühlingsart

Zutaten

  • 200g Wildkräuter

  • 6 – 7 Eier

  • 600g Semmelbrösel

  • 300 ml Milch

  • 1 EL Salz

  • 2 – 3 Karotten

  • 150g Haferflocken

  • Käse nach Belieben

  • Bratöl

Zubereitung

Sammle auf der Frühlingswiese ca 5 – 6 Hände voll frische Wildkräuter. Für den Geschmack und die Inhaltsstoffe ist es am besten die Kräuter trocken abzureiben und nicht abzuwaschen. Wiege die Wildkräuter, nachdem du sie gesäubert hast, klein und vermische alle Zutaten in einer Schale. Am besten beginnst du mit den Eier, damit du die Schalen entfernen kannst, falls dir kleine Eierschalen hineingeraten sollten.

Die Karotten raspelst du mit einer Reibe klein. Verknete alle Zutaten zu einem Teig. Falls der Teig noch etwas bröselig ist, kannst du noch etwas Milch hinzufügen. Forme nun kleine Kugeln aus dem Teig und drücke diese mit einem Esslöffel zu kleinen Talern platt. Gebe nun reichlich Bratöl in die Pfanne und brate die Taler von beiden Seiten bei mittlerer Hitze goldbraun an.