Spielanleitung Strategiespiel

Rettung

  • Material: Baustellenbänder, Heringe zum Befestigen, Mannschaftsbänder, evtl Wäscheklammern, evtl. Aufgabenkarten

  • Gruppe: mind. 20 Spieler

  • Zeit:  ca. 60 Minuten

  • Gelände: große, ebene Wiese

  • Alter: ab 14 Jahren

Beschreibung

Wer «Rettung» spielt, wird an den Brettspiel-Klassiker «Risiko» erinnert; allerdings ist es keineswegs – wie jenes – ein militärisches Strategiespiel. Statt wie bei «Risiko» die Welt mit Krieg zu überziehen und am Ende die ganze Welt zu erobern, geht es bei «Rettung» darum, Frieden zu schließen und die Welt zu retten.
Zunächst wird auf einer großen Wiese eine «Weltkarte» ausgelegt; die Ländergrenzen werden mit Baustellenbändern markiert. Anschließend werden zwei Mannschaften gebildet: die Mannschaft der «Retter» und die der «Terroristen». Diese haben die ganze Welt besetzt, bis auf zwei Länder, die jeweils am Anfang und am Ende der Welt liegen: das «Land der Retter» und das «Eldorado».

Gelingt es den Rettern, sich durch die Länder der Terroristen zu kämpfen und Eldorado zu erreichen, verhindern sie dadurch die Weltherrschaft der Bösen.
Zu Spielbeginn besetzen die «Bösen» sämtliche Länder der Welt mit mindestens einem ihrer Spieler, die «Retter» dagegen beziehen das Land, das ganz am Anfang der Welt liegt. Den ersten Zug darf die Rettermannschaft ausführen und ein Nachbarland angreifen. «Angriffe» bestehen aus verschiedenen Arten von Wettkämpfen: Geschicklichkeitsaufgaben, sportliche Wettkämpfe, Schiebekämpfe, Tauziehen, notfalls auch Knobeleien (z.B. «Stein, Schere, Papier»), kinstlerische oder musische Aufgaben. Die angreifende Mannschaft darf den Wettkampf vorgeben. Etwa: «Wir greifen mit unseren acht Spielern England an, auf dem sechs Spieler sind; wenn es bei uns mehr Spieler gibt, die einen Handstand können, als bei euch, dann bekommen wir dieses Land.» Nur diejenigen Spieler, die gemeinsam in einem Land stehen, dürfen ein benachbartes Land angreifen; natürlich kann es auch zu einem Duell zweier einzelner Spieler kommen. Hat eine Mannschaft erfolgreich angegriffen, darf sie das Land einnehmen und einen neuen Angriff starten – so lange, bis ihr Angriff scheitert; in diesem Fall darf sie ihre Spieler auf die eigenen Länder neu verteilen. Jetzt kommt die Gegenmannschaft zum Zug und darf nach freier Wahl ein Land angreifen. Je mehr Spieler auf einem Land stehen, desto schwerer ist es einzunehmen.
Können die Retter Eldorado erreichen? Oder dringen die Bösen bis ins Land der Retter vor?

Varianten:

  1. Es kann vorher vereinbart werden, dass die Mannschaft, die verliert, auch Spieler
    abtreten muss – wie viele, das kann vorab frei vereinbart werden.
  2. Weltrettung: Näher am Brettspiel «Risiko» ist das Spiel, wenn es drei oder mehrere
    Mannschaften gibt, die sich anfangs die Welt unter sich aufteilen und nach und nach
    versuchen, sie für sich zu erobern.
  3. Die Angriffe (Wettspiele) können auch Wissensfragen aus einem Lerngebiet sein und
    vom Spielleiter gestellt werden. Wer zuerst die Antwort weiß, hat gewonnen
  4. Es kann an zwei oder mehreren Fronten gleichzeitig gekämpft werden. Bei einer
    ziemlich großen Gruppe kommt dadurch mehr Dynamik ins Geschehen.

> Vom Spieleiter werden vorher Aufgabenkarten geschrieben. Vor einem Angriff zieht die Angreifergruppe eine Karte; somit entscheidet das Los über die Aufgabenstellung.

Du möchtest gerne mehr Spiele kennenlernen?

Auf unserem Blog findest du viele weitere Spielanleitungen und Beiträge

Zum Blog

Ein Spiel aus dem Buch: 

Teamspiele – Die 100 besten Gruppenspiele

Michael Birnthaler stellt die 100 spannendsten und kreativsten Gruppenspiele vor.  Das Buch beinhaltet Strategiespiele, Bauprojekte, Geländespiele, Nachtaktionen und Abenteuerprojekte. Erhältlich auf Amazon und bei Freies Geistesleben

Es zeichnet sich aus durch:

  • eine Übersichtliche Gliederung in 10 thematische Kapitel
  • durchgehende Illustrationen: Fotos und Skizzen zu jedem Spiel
  • verständliche Darstellungen der Spiele auf je einer Doppelseite
  • viele zusätzliche kreative Spielvarianten und Tipps