Incoming Freiwilligendienst in Deutschland

Für junge Menschen aus dem Ausland bieten wir die unbürokratische Chance, über uns einen Platz für einen incoming Freiwilligendienst in Deutschland zu erhalten.
Unser „Incoming-Programm“ ist vielleicht auch für dich der beste und einfachste Weg, um in Deutschland „anzukommen“. Aber auch, um Deutschland von seiner stärksten Seite kennen zu lernen. Und nicht zuletzt, um dich sogar auch noch in einer sinnvollen und gesellschaftlich hoch geschätzten Weise einzubringen.

Du…

  • möchtest Neues erleben und deinen Horizont erweitern?
  • hast Interesse an der deutschen Kultur und Sprache?
  • möchtest dich sozial engagieren und Menschen unterstützen?

Dann ist ein Freiwilligendienst in Deutschland genau richtig!

Wie kannst du dich engagieren und anderen helfen?

Bitte sei dir bewusst, dass die Arbeit und das Leben mit Menschen mit Assistenzbedarf manchmal körperlich und auch psychisch sehr anstrengend ist.

Bei allen Fragen kannst du ganz unkompliziert unsere Ansprechpartner kontaktieren:

+49(0) 761 – 600 80 142, kontakt@eos-fsj.de

Vorraussetzungen für einen Incoming Freiwilligendienst in Deutschland

  • Du bist mindestens 18 Jahre alt

  • Du sprichst bereits gut Deutsch (mindestens Stufe B1), und bist bereit, deine Deutschkenntnisse weiter zu verbessern (z.B. in Deutschland einen Sprachkurs zu besuchen)

  • Du bist noch nicht in Deutschland – die Bewerbung und der Antrag auf ein Visum sind nur vom Heimatland aus möglich

  • Du hast dich bereits in deinem Heimatland sozial engagiert

  • Du in den letzten 5 Jahren nicht mehr als 6 Monate in Deutschland verbracht hast

  • Du eventuell ein polizeiliches Führungszeugnis aus dem Heimatland besorgst (gelegentlich erforderlich)

  • Du bist bereit, 12 Monate in Vollzeit (etwa 40 Stunden pro Woche) eine soziale Einrichtung zu unterstützen.

  • Der Freiwilligendienst ist ein Lerndienst – das bedeutet, dass du keine Fachkraft ersetzen musst, sondern du Hilfstätigkeiten ausübst und dafür als Anerkennung ein Taschengeld (etwa 200-400€, je nach Einrichtung) bekommst.

Visum

Wer kein Bürger der der Europäischen Union (EU) ist, braucht ein Visum für den Freiwilligendienst in Deutschland. Ein Visum zu bekommen kann, je nach Land, zwei bis drei Monate dauern, und ist leider oft nicht einfach. Wir unterstützen dich, wo es nötig ist und wo wir können.

Wie lang dauert der Freiwilligendienst?

Ein Freiwilligendienst dauert normalerweise 12 Monate. Es gibt die Möglichkeit, auf 18 Monate zu verlängern, wenn die Einsatzstelle damit einverstanden ist.

Wann beginnt der Freiwilligendienst?

Beginnen kann man im August/September oder im Februar/März.

Jetzt bewerben

Was sagen Menschen dazu, die schon einen Freiwilligendienst in Deutschland gemacht haben?