Heterarchie statt Hierarchie von Michael Birnthaler

Softcover-Buch, 116 Seiten, durchgehend farbig bebildert.
ISBN: 978-3-945132-08-1

14,80 €

ab sofort erhältlich!


Starre pyramidale Hierarchien führen dazu, dass Chefs überfordert sind und Mitarbeiter demotiviert werden. In Heterarchien ist jeder Chef. Und zwar immer dort, wo er die höchste Kompetenz mitbringt.
Aber vorsicht: Heterarchie ist nicht das Gegenteil von Hierarchie, wie oft fälschlicherweise angenommen wird. Heterarchie, aus dem Griechischen „die Herrschaft des anderen“, ist dagegen die Organisationsstruktur mit einer zirkulären Herrschaft. In der Heterarchie ist also jeder prinzipiell an der Herrschaft beteiligt, aber situativ und fakultativ. Sie stellt eine Corporate Governance, ein einheitliches Führungssystem dar, in der verschiedene Herrschaftsformen nebeneinander bestehen können und die jeweils beste gewählt wird.
  • Von Unternehmen 1.0 bis 4.0
  • Die Vorgeschichte der Heterarchie
  • Die Wurzeln der Hierarchie
  • Hierarchien in Gilden, Ständen und Adel
  • Hierarchie und das Unternehmenstheater
  • Der Weg zur Heterarchie
  • Heterarchie in der Praxis: Soziokratie
  • Konsent-Prinzip und Einmütigkeit
  • Systemisches Konsensieren (SK)
  • Anwendungsgebiete der Soziokratie

Preis: 14,80 €