Allgemeine Informationen zum Freiwilligendienst (FSJ)

Ein Freiwilligendienst bei EOS Erlebnispädagogik

Freiwilligendienst
in Deutschland

Inland

Incoming Freiwilligendienst
in Deutschland

Incoming

Freiwilligendienst
im Ausland

Ausland

Wird meine Bewerbung bearbeitet?

Ja deine Bewerbung wird auf alle Fälle bearbeitet. Wir werden uns so schnell wie möglich mit dir telefonisch in Kontakt setzen.

Wie läuft das Bewerbungsverfahren ab?

Unsere Bildungsreferent*innen rufen dich zeitnah an und suchen mit dir eine passende Einsatzstelle. Es kann sein, dass Hospitationen vorerst nicht möglich sind. Je nach Einsatzstelle wird die Hospitation durch ein Skype-Gespräch ersetzt oder es wird kurzfristige Termine für die Hospitation geben.

Kann ich mich trotz der Einschränkungen durch das Corona-Virus für ein FSJ/BFD bewerben?

Es spricht nichts gegen eine Bewerbung. Auch wenn die Dauer der Epidemie nicht abzuschätzen ist, ist unsere Gesellschaft auf freiwilliges Engagement angewiesen. Besonders jetzt brauchen viele gemeinwohlorientierte Einsatzstellen deine Unterstützung.

Wie sind die Chancen ab sofort einen FSJ/BFD-Platz zu bekommen?

In Krisenzeiten müssen wir zusammenhalten. Einen Freiwilligendienst zu machen ist ein starkes und wichtiges Signal. Wir haben immer wieder Einsatzstellen, die dringend Bedarf haben und ab sofort genau dich suchen. Vor allem jetzt, wo jede helfende Hand besonders wertvoll ist.

Wie sind die Chancen auf einen FSJ/BFD-Platz ab Sommer?

Die Chancen sind gut! Auch wenn einige Einrichtungen vorübergehend schließen müssen, planen die meisten damit, im Sommer wieder neue Freiwillige für ihre Einrichtungen zu gewinnen. Sie freuen sich über jede einzelne Bewerbung!

Ich habe mich bereits beworben. Wie erfahre ich, wie es weitergeht?

EOS ist und bleibt für dich da. Deine Bildungsreferent*innen sind auch in den kommenden Wochen über Telefon und Mail zu erreichen, unterstützten dich mit hilfreichen Antworten und Tipps und kümmeren sich um deine Bewerbung.

Warum einen Freiwilligendienst?

Immer mehr junge Menschen entscheiden sich für einen Freiwilligendienst. Entscheiden sich also dafür, nach der Schule oder Ausbildung nicht schon wieder die nächste „Schulbank“ zu drücken, sondern etwas Sinnvolles zu tun. Für die meisten ist dieses Jahr das schönste und wertvollste Jahr in ihrem Leben. Nicht wenige haben dabei sogar ihren „Traumberuf“ gefunden.

Und immer mehr entscheiden sich, ihren Freiwilligendienst über EOS zu machen. Dies hat gute Gründe!

Das Freiwilligen-Jahr ist deine Eintrittskarte…

…in die aufregende Welt der zukunftsträchtigen sozialen Berufe. Ihnen gehört die Zukunft, denn in unserer Gesellschaft sind mehr und mehr diejenigen gefragt, die sich für Kinder, Jugendliche, Menschen mit Behinderung, Senioren oder Benachteiligte einsetzen.

Übrigens: 79% der ehemaligen Freiwilligen sind mit ihrem Freiwilligendienst sehr zufrieden gewesen. Fast die Hälfte arbeitet danach beruflich in einem ähnlichen Bereich wie während dem freiwilligen Jahr, weitere 10% werden darin ehrenamtlich tätig!

Das Beste zuletzt: während deines Freiwilligendienstes gestaltest du die Gesellschaft aktiv mit und gibst ihr dabei ein etwas freundlicheres Gesicht.

Dein Freiwilligendienst – für eine Kultur des Herzens

Ein Freiwilligendienst ist üblicherweise ein ganz gewöhnlicher Freiwilligendienst. Nicht so bei uns. Mit EOS entscheidest du dich für einen Freiwilligendienst der Kultur des Herzens. Bei unserem Freiwilligendienst geht es nicht nur um ein Helfen auf Augenhöhe, sondern auch darum, die unentdeckten Potentiale in dir zu finden und zu aktivieren. Denn in jedem Menschen schlummern verborgene Kräfte, die nicht genutzt werden, die aber darauf warten, geweckt zu werden!

EOS-Erlebnispädagogik hat es sich deshalb zur Aufgabe gemacht, diese ungehobenen Talente zu fördern. In unseren Freiwilligendiensten ist es möglich, über sich hinaus zu wachsen, sich zu bewähren und seine Persönlichkeit zu entwickeln.

Mit einem Freiwilligendienst schenkst du deshalb nicht nur der Welt etwas. Auch für dich selbst entwickelst du neue ungeahnte Fähigkeiten.

von Freiwilligen

Stimmen

"Die Hilfsbedürftigkeit einerseits und die tiefe Dankbarkeit
der Bewohner andererseits ist sehr beeindruckend und
eine große Motivation für mich.
Meine Erfahrungen und Eindrücke sind eine wertvolle
Begleitung in meiner Gegenwart und Zukunft."
Mariam (21 Jahre)
"Vor meinem Auslandsjahr in England hatte ich einen riesen
Respekt aufgebaut. Ich war mir nicht so sicher, ob ich es
schaffen würde, mit Menschen mit „special needs“ zu arbeiten.
Kaum war ich aber da, lösten sich gleich viele Zweifel,
manche blieben noch eine Weile. Letzten Endes aber bin ich
stolz und froh, hierhergekommen zu sein."
Annika (19 Jahre)
"Im Team habe ich erfahren, wie man gemeinsam Hürden
überwinden kann. Die Arbeit mit Menschen mit Beein-
trächtigungen hat mir in vielerlei Hinsicht die Augen geöffnet
und mich darin bestärkt, jeden Tag des Lebens zu einem
besonderen zu machen."
Maike (18 Jahre)
"Meine Arbeit mit Menschen mit Behinderung macht mir sehr
viel Spaß. Sie ist sehr individuell, abwechslungsreich und auch
anspruchsvoll.
Eine ganz neue Herausforderung wird für mich die Nachtschicht
sein, die ich selbständig übernehmen werde..."
Danielle Laura (21 Jahre)
"Durch mein Freiwilliges Soziales Jahr, habe ich neue Seiten
an mir kennen gelernt. Ich hätte niemals gedacht, dass ich
in schwierigen Situationen meine Ruhe so bewahren kann.
Diese Eigenschaft hat sich erst während der letzten
Monaten entwickelt..."
Lukas (19 Jahre)
"Der Einsatz hilft einem, die Dinge manchmal auch
aus einer anderen Perspektive zu betrachten,
selbst wenn das nicht immer so einfach ist! Man lernt,
sich selbst zu reflektieren, z.B. wenn man mal mit einem
Jugendlichen in einen Konflikt gerät."
Sara (19 Jahre)
"Man kann nicht glauben, wie sehr man in einer so relativ
kurzen Zeit gewachsen ist! Das Leben hat sich so krass verändert
und man selbst sich genauso. Man ist nun auf sich allein gestellt,
einen Haushalt zu führen oder andere Dinge zu organisieren.
Und die Arbeit tut so gut nach jahrelangem Lernen
in der Schule!"
Theresa (19 Jahre)
"Mein FSJ hat mich in vielerlei Hinsicht gefördert und ich möchte
die Erfahrungen, die ich in diesem Jahr gesammelt habe, um nichts
missen wollen. Für die Zukunft habe ich mir das Ziel gesetzt,
diese Erfahrungen und Fähigkeiten, die ich erlernt habe, positiv
für den weiteren Gang meines Lebens zu nutzen."
Yvonne (18 Jahre)
"Ich fühle mich erst jetzt, durch den Freiwilligendienst,
für die Zukunft gewappnet! Ich habe einen entscheidenden
Schritt in meiner Persönlichkeitsentwicklung gemacht
und nehme eine gigantische Portion Selbstbewusstsein
mit nach Hause."
Jonathan (18 Jahre)
"Nach meinem Schulabschluss war ich mir noch nicht sicher,
in welche Richtung es bei mir gehen soll...
Bei meinem FSJ in einer Behindertenförderstätte habe ich
das Gefühl, eine äußerst wichtige Arbeit zu machen
und Menschen, die es schwer haben, das Leben ein bisschen
zu verschönern."
Julia (18 Jahre)

Deine Vorteile

Wer heute einen Freiwilligendienst vorweisen kann, hat Engagement und Teamfähigkeit bewiesen.
Dies wissen auch die Entscheider in den Verbänden, Organisationen und Betrieben – und suchen speziell nach Bewerbern, deren Vita ein Freiwilligendienst auszeichnet. Denn was in der Berufswelt und im Privatleben immer mehr zählt, sind Menschen, die Verantwortung übernehmen können!
Der Freiwilligendienst – das „Vitamin F“ in deinem Leben!

Bei den EOS-Freiwilligendiensten kannst du dich freuen auf:

  • Sorgfältig ausgesuchte, bewährte und außergewöhnliche Einsatzstellen
  • Ein ansehnliches Taschengeld, das „zum Leben reicht“
  • Verpflegung und Unterkunft (oder einen adäquaten Zuschuss)
  • Versicherungen (Kranken-, Arbeitslosen-, Pflege-, Unfall- und Haftpflichtversicherung)
  • 25 spannende Seminartage mit Gleichgesinnten bei EOS
  • Voller Urlaub (in der Regel 25 -30 Tage)
  • Eine Alternative zum Jahrespraktikum (zum Beispiel für die Fachhochschulreife) oder als Vorpraktikum (für manche Studiengänge); ein qualifiziertes Abschlusszeugnis von EOS
  • Kindergeld / Waisengeld bis 25 Jahre (ggf. für deine Eltern)
  • Ausweis für ermäßigten Eintritt z.B. in Theater, Schwimmbad, Museum, vergünstigte Bahncard…
  • Einige weitere Vergünstigungen (günstige Erlebnispädagogik-Kurse, Ehemaligen-Treffen…)

Häufige Fragen (FAQ) – Wo geht es hier zum Freiwilligendienst?

Slide Gibt es noch Plätze?
Kann ich mich noch bewerben?
Was ist der Unterschied
zwischen FSJ und BFD?
Ich interessiere mich für einen
Dienst - wie weiter?
Wie lange dauert ein Dienst?
Kann ich quer einsteigen?
Wie bewerbe ich mich
für einen Freiwilligendienst?
Wann muss ich
mich bewerben?
Welche Einsatzstellen
stehen zur Auswahl?
Was für Arbeitszeiten
habe ich?
Wo wohne ich
während des Dienstes?
Bekomme ich
Verpflegung?
Wie sieht es
mit den Finanzen aus?
Was passiert
auf den Seminaren?
Welche Rolle hat
EOS-Erlebnispädagogik?
Kann ich auch bei EOS
einen Freiwilligendienst machen?

Diese Elemente sind über „code blocks“ mit in der Bibliothek gespeicherten Containern verlinkt. Der Content kann also in der Biliothek verändert werden. Sie beginnen jeweils mit „Container-Übersicht-FSJ“