FSJ-Erfahrungsbericht von Luca Simonis - EOS Erlebnispädagogik

FSJ-Erfahrungsbericht von Luca Simonis

In seinem FSJ fühlte sich Luca als Teil einer Gemeinschaft, die gemeinsam Erfahrungen fürs Leben gemacht hat. Jeden Tag konnte er neue Dinge über sich selbst lernen. Und genau hier liegt der Sinn eines FSJ.
Er hat seinen Blickwinkel geändert und seinen Horizont erweitert. In seinem FSJ-Erfahrungsbericht schildert er, dass er dadurch den Menschen um sich herum auf einer ganz neuen Ebene begegnen konnte.
Luca würde jedem ein FSJ empfehlen, weil er anderen Menschen dadurch nähergekommen ist. Außerdem hat es ihm sehr viel Spaß gemacht und er hat jeden Tag genossen!

Im FSJ-Erfahrungsbericht erklärt er, dass ein FSJ nicht dafür da ist, ein Experte in dem jeweiligen Fach zu werden, sondern um sich selbst näherzukommen. Viele Freiwillige werden Experten auf dem Gebiet des eigenen Ichs. Dabei helfen die Pflichtseminare, bei denen eine Freistellung von der eigentlichen Arbeit erfolgt. Der Austausch in der Gruppe unterstützt die persönliche Entwicklung, angeleitet durch Profis auf diesem Gebiet. EOS vermittelt als Träger FSJ-Stellen und führt die Seminare besonders nah am Menschen durch. Dieser Erfahrungsbericht kann bei der Entscheidung für oder gegen ein FSJ helfen. Seht Euch an, was Luca alles erlebt hat.

Jetzt für ein FSJ bewerben

 

Dir wird kein Video angezeigt oder du willst mehr sehen? Auf dem YouTube Kanal von EOS Erlebnispädagogik findest du diesen und noch viele weitere Erfahrungsberichte. Zum EOS Erlebnispädagogik-YouTube-Kanal.