Wie unsere FSJ-Einsatzstelle Le Moulin de L’Auro die Corona-Zeit bewältigt

Ausgangsbeschränkungen, Masken tragen, Abstand halten: Die Corona Pandemie fordert jeden. Auch an der sozialtherapeutischen Einrichtung Le Moulin de L‘Auro, im Herzen der südfranzösischen Provence ist die Corona-Zeit nicht spurlos vorübergegangen. Wie unserer FSJ-Einsatzstelle die Corona-Zeit bewältigt hat, lest ihr in diesem Artikel.

Den diesjährigen März werden unsere Freiwilligen sicherlich nicht so schnell vergessen. Ihre Hilfe in der gemeinwohlorientierten Einsatzstelle war noch gefragter als sonst. Um den eingeschränkten Alltag für die Betreuten so erlebnisreich wie möglich zu gestalten, haben sie mit den Sozialarbeitern viele kreative Aktionen auf die Beine gestellt: Gemeinsames Backen, Basteln, Singen, Tanzen. Die bunten Aktivitäten haben die fordernden Wochen der Ausgangssperre zu einem positiven Erlebnis für alle gemacht.

„In der Corona-Zeit sind berührende Momente entstanden. Der Zusammenhalt zwischen Freiwilligen, Betreuern und Betreuten war enorm. Sie sind durch intensive Gespräche und viele kulturelle Aktivitäten noch enger zusammengerückt. Einige der Bewohner haben sogar deutliche Entwicklungssprünge gemacht und wurden viel selbstständiger.“

Ursula Seeherr, EOS Freiwilligendienst-Referentin

Die Einrichtung Le Moulin de L’Auro ist ein Teil der Arche. In der Einrichtung leben und arbeiten unsere Freiwilligen in einer Wohngemeinschaft. Sie begleiten zusammen mit Sozialarbeitern 36 Menschen mit kognitiven Einschränkungen im Alltag. Auf der Tagesordnung stehen gemeinsame Mahlzeiten, Gruppenrunden, die Mithilfe in den Werkstätten und zahlreiche kreative Aktivitäten. Die gemeinschaftlichen, beruflich-fachlichen und religiösen Aspekt steht im Mittelpunkt der Archegemeinschaft. Durch den gemeinsamen Alltag entstehen wertvolle Begegnungen und tiefe Freundschaften.

Wollt ihr die Arche unterstützen und durch einen Freiwilligendienst eure Fähigkeiten weiterentwickeln? Ergreift die Chance und meldet euch bei unserer FSJ-Referentin Ursula – sie gibt euch alle Infos zur Bewerbung.

Und mehr über das Thema FSJ im Ausland erfahrt ihr hier: Bring  mich hin!

Kontakt:

Ursula Seeherr
EOS Freiwilligendienst-Referentin

+49 (0)761-600 80 178
E-Mail: ursula.seeherr@eos-ep.de