Freiwilligendienst während der Corona-Krise - FAQ zum FSJ, BFD, IJFD

Deine Bewerbung in Zeiten von Corona

Wird meine Bewerbung bearbeitet?

Ja deine Bewerbung wird auf alle Fälle bearbeitet. Wir werden uns so schnell wie möglich mit dir telefonisch in Kontakt setzen.

Wie läuft das Bewerbungsverfahren ab?

Unsere Bildungsreferent*innen rufen dich zeitnah an und suchen mit dir eine passende Einsatzstelle. Es kann sein, dass Hospitationen vorerst nicht möglich sind. Je nach Einsatzstelle wird die Hospitation durch ein Skype-Gespräch ersetzt oder es wird kurzfristige Termine für die Hospitation geben.

Kann ich mich trotz der Einschränkungen durch das Corona-Virus für ein FSJ/BFD bewerben?

Es spricht nichts gegen eine Bewerbung. Auch wenn die Dauer der Epidemie nicht abzuschätzen ist, ist unsere Gesellschaft auf freiwilliges Engagement angewiesen. Besonders jetzt brauchen viele gemeinwohlorientierte Einsatzstellen deine Unterstützung.

Wie sind die Chancen ab sofort einen FSJ/BFD-Platz zu bekommen?

In Krisenzeiten müssen wir zusammenhalten. Einen Freiwilligendienst zu machen ist ein starkes und wichtiges Signal. Wir haben immer wieder Einsatzstellen, die dringend Bedarf haben und ab sofort genau dich suchen. Vor allem jetzt, wo jede helfende Hand besonders wertvoll ist.

Wie sind die Chancen auf einen FSJ/BFD-Platz ab Sommer?

Die Chancen sind gut! Auch wenn einige Einrichtungen vorübergehend schließen müssen, planen die meisten damit, im Sommer wieder neue Freiwillige für ihre Einrichtungen zu gewinnen. Sie freuen sich über jede einzelne Bewerbung!

Ich habe mich bereits beworben. Wie erfahre ich, wie es weitergeht?

EOS ist und bleibt für dich da. Deine Bildungsreferent*innen sind auch in den kommenden Wochen über Telefon und Mail zu erreichen, unterstützten dich mit hilfreichen Antworten und Tipps und kümmeren sich um deine Bewerbung.