Die Schnitzeljagd

Die Schnitzeljagd – Als wir im Landschulheim waren, haben wir so eine Art Schnitzeljagd im ganzen Haus gespielt. Die Lehrer haben uns in 4-5 Gruppen aufgeteilt, diese Gruppen mussten sich eine farbige Figur auf einem Spielbrett auswählen. Dann haben die Lehrer uns das Spiel erklärt und zwar haben die Lehrer im ganzen Haus Briefe versteckt, in denen Aufgaben stehen, dann musste man schnell zum Tisch, wo das Spielbrett und die Lehrer nur darauf warteten, dass wir uns vor ihnen blamieren, weil man da echt peinliche Sachen machen musste. Als meine Gruppe und ich runter in den Keller gingen, haben wir ein lautes Geräusch gehört und das wiederholte sich immer wieder. Wir wollten nachschauen, was das war. In dem Raum war das Fenster einfach offen. Zwei von unserer Gruppe haben gemeint, dass hier jemand einbrechen will. Als wir hoch gingen, meinten die Lehrer, dass wir jetzt schlafen gehen müssten. In der Nacht hörten wir ein lautes Stampfen von Draußen, das war echt gruselig. Am Ende stellte sich heraus, dass der Hausmeister seinen Nachtgang gemacht hatte.

Eileen