Erlebnispädagogik Ausbildung

Erlebnispädagogik zählt heute zu den beliebtesten Berufen. Zu Recht, denn Erlebnispädagogik ist ein Traumberuf, bei dem man Tag für Tag andere Menschen glücklich machen darf.

Die beruflichen Einsatzmöglichkeiten für Erlebnispädagogen sind sehr vielseitig. Erlebnispädagogen sind beispielsweise in Heimen, Kindergärten, (Hoch-)schulen, der Erziehungs- und Familienhilfe und in der Sozialpädagogik gefragt. Aber auch ohne berufliche Absichten sind sie goldrichtig – denn sie können auch sich selbst glücklich machen.

Profilbild Roswitha Merazzi

Roswitha Merazzi

Seminarleitung

0761-600 800
Nachricht
Termine Vollzeitausbildung

Rabatte

Studentenrabatt | 300€ – 400€

Studierende bekommen bei uns auf die 3-wöchige Blockausbildung einen Rabatt von 300 €. Auf die 6-wöchige Ausbildung, sowie auf die Teilzeitausbildung einen Rabatt von 400 €.

Rabatt – 3 Wochen
Rabatt – 6 Wochen
Rabatt – WE-Ausbildung

Ausbildungsprogramme

Block-Ausbildung

Wochenend-Ausbildung

15 Tage Praktikum 15 Tage Praktikum
3-4 Wochenend-Kurse (Hard Skills) 9 Wochenend-Kurse (Hard Skills)
Ausbildungsblock: 3 Wochen / 6 Wochen Keine Wochenblöcke – nur Wochenenden
1 Prüfungswochenende / Abschlusszertifikat 1 Prüfungswochenende / Abschlusszertifikat
Mehr zur Vollzeitausbildung
Mehr zur Wochenend-Ausbildung

Vollzeitausbildung zum Erlebnispädagogen

Genießen Sie unsere Erlebnispädagogik Ausbildung in Vollzeit am Stück und lassen Sie sich zertifizieren! Je nach Bedarf und Zertifizierungswunsch können Sie eine drei- oder sechswöchige Ausbildung und 15 Tage Praktikum bei uns in Freiburg absolvieren. Sie benötigen dafür unsere Grundausbildung (3 oder 6 Wochen) und zusätzlich drei, bzw. vier Wochenendkurse (Hard Skills).

Mehr zur Vollzeitausbildung

Teilzeitausbildung zum Erlebnispädagogen

Alternativ  zu unserer Vollzeitausbildung, können Sie auch an unserer Teilzeitausbildung teilnehmen. Auch hier werden Sie zum zertifizierten Erlebnispädagogen. Die Teilzeitausbildung beinhaltet 9 Wochenendkurse (Hard Skills), ein Prüfungswochenende und zwei Praktika. Die Ausbildung kann über drei Jahre verteilt absolviert werden, wenn Sie das möchten.

Mehr zur Teilzeitausbildung

Block-Ausbildung

1) THEMEN – BLOCK (3 oder 6 Wochen)

10 Themen (siehe INHALTE) stecken den interessanten Kosmos der Erlebnispädagogik ab.

Unterschied von 3 und 6 Wochen (frei wählbar):

– 6 Wochen sind intensiver und nachhaltiger (ist im Zertifikat dokumentiert)

– Zusätzliche Inhalte ( z.B. Visionssuche, LandArt, Schauspiel nicht in allen Blöcken; keine inhaltlichen Wiederholungen für 6-Wochen-Teilnehmer) und die Chance, weitere interessante Menschen kennen zu lernen.

2) WOCHENENDKURSE  + Fakultatives Zertifikatswochenende

Als Bestandteil der Ausbildung erhält jeder Studierende eine Befähigung in drei bzw. vier Praxisfeldern (den sog. „Hard-Skills“). Für den 3-Wochen-Lehrgang werden 3 Hardskills und für den 6-Wochen-Lehrgang 4 Kurswochenenden belegt. Diese Kurse finden ergänzend an einzelnen Wochenenden (Freitag bis Sonntag) statt. In der Wahl der Kurswochenenden sind Sie vollkommen frei!

3) PRAKTIKA  (15 Tage im Erlebnispädagogik-Einsatz)

Um das Erlernte hautnah in der Praxis zu erproben, bekommt jeder Studierende die Chance, bei Ferienlagern, Klassenfahrten oder erlebnispädagogischen Projekten von EOS dabei zu sein. Innerhalb der Ausbildung wird der Teilnehmer (bei Eignung) mindestens 15 Tage lang bei einem Einsatz konkrete fachliche und pädagogische Erfahrungen sammeln können. Diese Einsätze werden gründlich vorbereitet und evaluiert und finden unter begleitender Supervision statt. Die 15 Tage können frei auf verschiedene Praktika verteilt werden.

Anmeldung Vollzeitausbildung
Theorie bei EOS Erlebnispädagogik-Ausbildung

Teamentwicklung in vier Phasen. Zumindest auf dem Papier.
Zum Dream-Team in vier Wochen? Ist das auch in Echt möglich?
Auch mit Ihrem Kurs?

Während des Block-Kurses werden folgende Themen erarbeitet:

1) PÄDAGOGIK

Wege der neuen „Erlebenspädagogik“, Lagermethodik, „Lager-Komposition“, Chancen und Grenzen der Erlebnispädagogik.

2) PSYCHOLOGIE

Gruppendynamik, Führungsstile, Methoden der Teambildung, Psychologie der Grenzerfahrungen, Visionssuche (Hero-Quest)

3) SPORT

Ballspiele, Lagersport, Fechten (Stockfechten, Säbelfechten und Schwertkampf), Initiativspiele, Seilspiele

4) NATUR

„Natur-Erlebnispädagogik“, Sinneserfahrung und Sinnesschulung, Naturpädagogik.

5) MUSIK / TANZ

Lagerlieder, Singen, Chor, Folkloretänze, Einsatzmöglichkeiten von Tänzen in der Erlebnispädagogik.

6) SPIELE

Spiele auf Ferienlagern, Freizeiten, Kooperative Abenteuerspiele, Gesellschaftsspiele, kleine Sportspiele, New Games (Spiele ohne Verlierer).

7) ZIRKUS

Akrobatik, Jonglage, Clownerie, Kostüme, Balancieren, „Zirkuspsychologie“, Einsatzmöglichkeiten von Zirkuselementen in der Erlebnispädagogik.

8) KUNST / SCHAUSPIEL

LandArt, Szenische Übungen, Theatertechniken, Übungen zur Inszenierung von Theaterszenen.

9) RALLYE-SPIELE

Groß-Geländespiele, Live-Rollenspiele, Nachtspiele, Übungen zur Entwicklung neuer komplexer, mehrdimensionaler Geländespielformen.

10) OUTDOOR -TECHNIK

Spurenlesen, Feuer, Handwerk, Bauen, Knoten, Orientierung  in der „Wildnis“, Seiltechniken.

Anmeldung Vollzeitausbildung
Theorie bei EOS Erlebnispädagogik-Ausbildung

Die Begegnung mit der Natur gehört wesentlich zur Erlebnispädagogik. Aber auch hier gilt der goldene (partnerschaftliche) Mittelweg zwischen „Feindbild Natur“ und „Feindbild Mensch“.

An einem separaten Wochenende wird der Erlernte in Theorie und Praxis erprobt.

Für die Zertifizierung ist z.B. erforderlich:

  • Für die 3-Wochen-Academie sind 3 Wochenendkurse und für die 6-Wochen-Acacdemie sind 4 Wochenendkurse vorgesehen.
  • Erfolgreiche Teilnahme an pädagogischen Einsätzen (Lager, Projekte…) von EOS für die Dauer von insgesamt mindestens 15 Tagen.
  • Erfolgreiche Teilnahme am Zertifikatswochenende
Anmeldung Vollzeitausbildung
Erlebnispädagogik Prüfung bestanden

Kurszeiten: Montag bis Donnerstag 9.30 Uhr bis 16.30 Uhr, Freitag bis 13.00 Uhr

Für die 6-wöchige Ausbildung sind jeweils zwei Akademien kombinierbar.

Termine 2018:

3 Wochen: 12.2. –  2.3.  / 5.3. – 23.3. / 30.4. – 18.5. / 30.7. – 17.8. / 21.8. – 8.9. / 11.9. – 29.9. /

6 Wochen: 12.2. – 23.3. / 30.7. – 8.9. / 21.8. – 29.9.

Preiswert – aber nicht „billig“

Preise 2017  – jetzt vergünstigte Preise!

  • 3 Wochen: 880 Euro + 3 Wochenendkurse (je ca. 250 Euro) + Zertifikatswochenende (250 Euro)
  • 6 Wochen: 1580 Euro + 4  Wochenendkurse (je ca. 250 Euro) + Zertifikatswochenende (250 Euro)

Individuelle Finanzierungen, z.B. Ratenzahlungen, sind möglich.
Mit diesem Preis zählt  EOS  zu den günstigen Anbietern in Deutschland (bitte vergleichen Sie).

In der Gebühr sind enthalten:

  • Kursgebühr (für die gesamten 3 oder 6 Wochen)
  • Dozentenhonorare (sämtlicher Dozentenleistungen)
  • Materialkosten (für sämtliches benutztes Material, inklusive den Wochenendkursen, Skripte, Prüfungsliteratur-CD, Studienmappe)
  • Ferienlagerkosten (Übernachtung und Verpflegung, ohne Fahrtgeld)
Besonderheiten:

* Keine Aufnahmegebühr und (andere) versteckte Kosten
* Keine Rückzahlungen bei nicht erbrachten Praktikumstagen

  • Pflicht-Praktikum nur 15 Tage. Eine Praktikumszeit von 30 Tagen bei anderen Anbietern bedeutet: in diesen 15 Tagen weniger Pflichtpraktikumszeit kann bei uns die Ausbildung wieder zurückverdient werden; denn wir bieten auch:
  • Hohe Honorare: auch schon für die Leitung von Klassenfahrten und Ferienlagern bieten wir einen unverhältnismäßig hohen Honorarsatz von 150 €/ 140 € / 120 € / 100 € pro Tag + Unkostenerstattung

* Kein Finanzierungsdruck: z.B. auch Ratenzahlungen sind möglich. Sprechen Sie uns bitte ohne Scheu an. Wir bemühen uns gerne gemeinsam in kreativer und vertraulicher Weise um eine Lösung.
* Individuelle Gebühren für die Wochenendkurse. Die Kosten finden Sie bei unseren Wochenend-Kursen.

Anmeldung Vollzeitausbildung
Theorie bei EOS Erlebnispädagogik-Ausbildung
Kostenübernahme möglich

Die Vollzeitausbildung ist AZAV-geprüft. Dadurch ist eine vollständige Kostenübernahme der Kursgebühren z.B. für Arbeitssuchende (ALG I/II) mit Bildungsgutschein möglich.
Als gemeinnütziger Verein arbeiten wir nicht profitorientiert. Die Preise für die Ausbildung decken lediglich die Kosten.

Wochenend-Ausbildung

Die Komposition unserer Teilzeitausbildung SPIRIT

1) Wochenendkurse   (9 frei wählbare Wochenenden)

In einem Modulsystem sind vom Teilnehmer der Teilzeitausbildung insgesamt 9 Wochenendkurse  zu belegen. Jedes Wochenende widmet sich einem eigenen in sich abgeschlossenen Thema (siehe hier). Der Kurs kann in einem Jahr durchlaufen werden, ebenso gut darf man ihn aber auch auf 2 oder 3 Jahre ausdehnen und ihn länger genießen. Ein zusätzliches 10. Wochenende zur Zertifizierung kann freiwillig gewählt werden.

Kurszeiten: In der Regel Freitag 17.00 Uhr, Sonntag bis 13.00 Uhr

2) PRAKTIKA   (15 Tage  EP-Einsatz)

Innerhalb der Lehrgangszeit wird der SPIRIT-Teilnehmer 15 Tage lang als Erlebnispädagoge bei  Einsätzen konkrete fachliche und pädagogische Erfahrungen sammeln können (ab dem 16. Tag werden die Einsätze mit einem Honorar vergolten).
Ziel ist es, dass der SPIRIT-Teilnehmer künftig selbständig erlebnispädagogische Projekte anleiten kann. In vielen Fällen sind diese Praktika zur Selbsteinschätzung und Berufsorientierung kostbare Erfahrungsgrundlagen.

Die Praktikumseinsätze können selbständig und frei ausgewählt werden.

Anmeldung Wochenend-Ausbildung
Theorie bei EOS Erlebnispädagogik-Ausbildung

Die Alchemie eines Erlebnispädagogik-Lehrgangs

Aus 28 verschiedenen Wochenendkurs-Angeboten können Sie ihren eigenen Lernweg zusammenstellen und nach Gusto ihr eigenes „Erlebnis-Cocktail“ mischen.

Das Konzept der Wochenenden ist eine ausgewogene Mischung aus  praktischen, künstlerischen, theoretischen und übenden Anteilen. Stets ist das Augenmerk darauf gerichtet, dem Teilnehmer ein Maximum an nützlichen Fertigkeiten und „handfestem Wissen“ mitzugeben.

Hier finden Sie alle Wochenendkurse im Überblick.

Anmeldung Vollzeitausbildung
Theorie bei EOS Erlebnispädagogik-Ausbildung

Die Zertifizierung ist freiwillig und findet an einem eigenen zusätzlichen Wochenende statt.

Mein Zertifikat bekomme ich nach…

  • erfolgreich bestandene Prüfung
  • erfolgreiche Teilnahme an 15 Praktikumstagen (Ferienlager und Klassenfahrten)

Teilnahme an mindestens 7 Wochenendkursen + Zertifizierungs-Wochenende

Anmeldung Wochenend-Ausbildung
Erlebnispädagogik Prüfung bestanden

Hohes Niveau zu niedrigen Preisen

1.980 € als Seminargebühr für den gesamten Lehrgang:

9 WE´s, inkl. Übernachtung und Verpflegung + 1 Zertifizierungswochenende (250,- Euro)

Individuelle Finanzierungen, z.B. Ratenzahlungen, sind möglich

Mit diesem Preis zählt EOS zu den günstigen Anbietern in Deutschland. Ziehen Sie den Vergleich!

In der Lehrgangsgebühr sind enthalten:

  • Kursgebühr für 9 Wochenenden (inkl. Übernachtung + Verpflegung)
  • Dozentenhonorare
  • Ferienlagerkosten (inkl. Übernachtung und Verpflegung, exkl. Fahrtkosten)

….das kann man sich (nicht) sparen:

  • Keine Aufnahmegebühr oder (andere) versteckte Kosten
  • Keine Rückzahlungen bei nicht geleisteten Praktikumstagen
  • Pflicht-Praktikum nur 15 Tage. Eine Praktikumszeit von 30 Tagen bei anderen Anbietern bedeutet: in diesen 15 Tagen weniger Pflichtpraktikumszeit kann bei uns die Ausbildung wieder zurückverdient werden; denn wir bieten auch:
  • Hohe Honorare: auch schon für die Leitung von Klassenfahrten und Ferienlagern bieten wir einen unverhältnismäßig hohen Honorarsatz von 150 €/ 140 € / 120 € / 100 € pro Tag + Unkostenerstattung
  • Kein Stress mit Übernachtungen: bei uns müssen Sie sich nicht um die Übernachtungen kümmern!
  • Kein Finanzierungsdruck: z.B. sind auch Ratenzahlungen möglich. Sprechen Sie uns bitte ohne Scheu an. Wir bemühen uns gerne gemeinsam in kreativer und vertraulicher Weise um einen Lösungsweg
  • Zertifizierung: fakultatives zusätzliches Wochenende
  • Einzelbelegung: Die Wochenenden können auch einzeln, ohne reguläre Teilnahme am gesamten Lehrgang, besucht werden. Hierfür entfällt pro Wochenende eine Gebühr von € 240,-  bis € 290,-
Anmeldung Wochenend-Ausbildung
Theorie bei EOS Erlebnispädagogik-Ausbildung
Vollständige Kostenübernahme möglich!

Als gemeinnütziger Verein arbeiten wir nicht profitorientiert. Die Preise für die Ausbildung decken lediglich die Kosten!
Dieser Lehrgang ist AZAV-zertifiziert. Dadurch ist eine vollständige Kostenübernahme der Kursgebühren z.B. für Arbeitssuchende (ALG I/II) mit Bildungsgutschein möglich.

Wochenendkurse  (Hard Skills)

Block-Ausbildung: Sie können 3 oder 4 Wochenendkurse buchen. Wochenend-Ausbildung: Hierfür brauchen Sie 9 Wochenendkurse.

Die Wochenend-Kurse sind auch ohne Teilnahme an einer Ausbildung buchbar!

TERMINE 2018: Spielgerätebau 13.-15.4. / Pädagogik 20.-22.4. / Kommunikation 4.-6.5. / Mobile Seilaufbauten 4.-6.5. / Outdoor 11.-13.5. / Baumklettern 8.-10.6. / Bogenbau 8.-10.6. / Visionssuche 22.-24.6. / Kanadier 29.6.-1.7. / Natur 29.6.-1.7. / Spiel, Ralley, Sport 15.-17.6. / Prüfung 20.-22.7. / Fechten 14.-16.9. / Feuerzauber 14.-16.9. / Bogenschießen 21.-23.9. / Kooperative Abenteuerspiele 28.-30.9. / Prüfung 5.-7.10. / Mobile Seilaufbauten 5.-7.10. / Prüfung 12.-14.10. / Prüfung 19.-21.10. / Zirkus 9.-11.11. / Tanz, Schauspiel 30.11.-2.12. (2018)

Aktuelle Termine 2017:

Die Ausbildungsorte

Villa Mez (Freiburg)

EOS-Erlebnispädagogik

Villa Mez, Wildbachweg 11
D-79117 Freiburg
Telefon: 0761 / 600 800

Landschulheim in Leiselheim

EOS-Erlebnispädagogik

EOS-Schullandheim
Am Lindenbuck 1
79361 Leiselheim

Dozenten